8
Feb
Internetadresse einrichten – wie funktioniert das?
Geschrieben von Norbert Kloiber  

Internetadresse einrichten – eine Voraussetzung für jede Webseite

Eine eigene Internetadresse zu besitzen, ist eine grundlegende Voraussetzung dafür, um eine Webseite ins Netz stellen zu können. Zwar gibt es auch einige Anbieter bei denen man einfache
Webseiten selber gestalten und personalisiert unter der Internetadresse des jeweiligen Internetadresse einrichtenAnbieters online stellen kann, doch sind diese Webseiten insbesondere für die kommerzielle Nutzung ungeeignet. Darum stellen wir hier vor, wie Sie Ihre eigene Internetadresse einrichten können.

Die Topleveldomain auswählen

Der erste Schritt, wenn Sie eine Internetadresse einrichten wollen, ist immer die Auswahl einer Topleveldomain. Unter diesem Befriff versteht man den hinteren Teil einer Internetadresse – beispielsweise com oder de. Sie können dabei entweder eine länderspezifische Topleveldomain auswählen oder eine generische Adresse verwenden.

Wenn sie eine Internetadresse auswählen, müssen Sie beachten, dass jede Adresse nur ein einziges Mal vergeben werden kann, um eine eindeutige Zuordnung zu seinem Besitzer zu gewährleisten. Daher ist eine Institution notwendig, die überwacht, dass keine Domain mehrfach vergeben wird. Da je nach Topleveldomain verschiedene Institutionen für diese Aufgabe zuständig sind, müssen Sie zunächst die Endung für Ihre Domain auswählen, wenn Sie eine Internetadresse einrichten wollen.

Eine freie Domain suchen

Wenn Sie eine Internetadresse einrichten wollen, sollten Sie einen passenden Namen auswählen, der zu dem Inhalt Ihrer Webseite passt. Wie bereits erwähnt, darf jede Adresse nur ein einziges Mal vergeben werden. Daher müssen Sie überprüfen, ob Ihre Wunschdomain noch frei ist. Entweder können Sie direkt bei der entsprechenden Registrierungsbehörde nachfragen ob Ihre Wunschdomain noch frei ist oder Sie nutzen eine der vielen Gratis-Angebote im Internet, wo eine kostenlose Überprüfung möglich ist.

Viele Domains sind naturgemäß schon vergeben. Sollte Ihre Wunschdomain bereits vergeben sein, sollten Sie jedoch den Mut nicht verlieren. Mit etwas Kreativität in der Namensgebung finden Sie sicherlich einen Namen, der noch nicht vergeben ist und unter dem Sie Ihre Internetadresse einrichten können.

Die Domain registrieren lassen

Wenn Sie Ihre Internetadresse einrichten wollen, müssen Sie die ausgewählte Domain registrieren lassen. Hier müssen Sie die Institution kontaktieren, die für die ausgewählte Topleveldomain zuständig ist. Für de-Domains ist dies beispielsweise die DENIC. Hier müssen Sie im Internet ein entsprechendes Formular ausfüllen und können so Ihre Internetadresse einrichten. Bei anderen Topleveldomains ist dies jedoch für Privatpersonen nicht möglich. Insbesondere bei den generischen Topleveldomains gibt es nur einen kleinen Kreis von Unternehmen, die die Registrierung vornehmen können. Wenn Sie eine derartige Internetadresse einrichten wollen, müssen Sie daher ein Unternehmen suchen, das zur Registrierung befugt ist.

Einen Eintrag im Domain-Name-Server vornehmen

Wenn eine Person eine Internetadresse aufruft, wird die Anfrage an einen Domain-Name-Server weitergeleitet. Hier sind die verschiedenen Adressen registriert und die Anfrage wird zum entsprechenden Server weitergeleitet, auf der Ihre Webseite abgelegt ist. Wenn Sie eine Internetadresse einrichten wollen, müssen Sie daher auch einen Eintrag auf einem Domain-Name-Server vornehmen, da sonst Besucher Ihre Webseite nicht finden können.

Internetadresse einrichten lassen durch einen Webhosting-Anbieter

Wenn Sie eine Internetadresse einrichten wollen, ist die beste Lösung, die Abwicklung an einen Webhoster zu übertragen. Wenn Sie keinen eigenen Webserver betreiben, benötigen Sie ohnehin ein Hosting-Paket. Fast immer ist die Einrichtung der Internet-Adresse in dieser Dienstleistung bereits kostenfrei inbegriffen. Der Hostinganbieter übernimmt alle anfallenden Aufgaben, sodass Sie auf diese Weise ganz einfach und kostengünstig Ihre Internetadresse einrichten lassen können.