Raus aus der E-Mail-Falle

“Wie Sie sich Schritt für Schritt aus der E-Mail-Flut befreien”

Norbert Kloiber

Norbert Kloiber

 

Hallo, ich grüße Sie,

in meinen Seminaren frage ich gerne die Teilnehmer, wie viele E-Mails sie aktuell im Posteingang haben. Die Antworten sind da natürlich sehr unterschiedlich. Die Zahl der E-Mails im Posteingang reicht von 0 bis 120. Frage ich dann aber ein wenig genauer nach: Wie viele E-Mails befinden sich insgesamt im Posteingang – also gelesene und ungelesene? Jetzt kommt oft erst das wahre Ausmaß zutage – bis zu mehreren Tausend E-Mails haben da so manche der Teilnehmer im Posteingang.

Frage ich dann nach dem Grund, warum der Posteingang als Auffangbecken für E-Mails genutzt wird, dann bekomme ich sehr oft  „direkt oder indirekt die Angst, sie nicht wiederzufinden“  als Antwort. Der Kommentar einer Teilnehmerin: “Die bleiben immer dort! So kann ich sie am besten wiederfinden.”

Das wäre so, als wenn Sie die Post aus Ihrem Privaten oder Firmen-Briefkasten herausnehmen, kurz durchschauen und sie dann wieder in den Briefkasten zurücklegen würden. Das machen Sie ja auch nicht, habe ich recht? Und genauso müssen Sie es auch mit den E-Mails machen. Der Posteingang muss der Posteingang bleiben und darf auf keinen Fall zum E-Mail-Lager werden.

Andere wiederum geben an, dass sie die Vielzahl der eingehenden E-Mails in der zur Verfügung stehenden Zeit nicht verarbeitet bekommen. Was bleibt ist, sie lesen die E-Mails aber sie bearbeiten sie nicht, also sie entscheiden sich nicht, was mit der jeweiligen E-Mail passieren soll – Sie verschieben die Entscheidung, behalten aber den Entscheidungsdruck oder besser: Sie leiden immer mehr unter dem Entscheidungsdruck…

Im Grunde tappen wir immer wieder in die gleichen Fallen, die wir auch in anderen Bereichen im Umgang mit unserer Zeit kennen. Nur bei den E-Mails, die zum größten Teil unwichtige Informationen beinhalten, aber eine Menge wertvoller Zeit schlucken, wirkt sich ein falscher Umgang fatal und direkt negativ auf unsere Effektivität aus.

Für Sie aber hier die gute Nachricht: Die Fallen sind bekannt und Sie können lernen, sie zu vermeiden.

In diesem E-Book finden Sie die Beschreibung der Fallen und Lösungen, wie Sie diese vermeiden. Dazu bekommen Sie konkrete Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit Screenshots, wie Sie Ihr Outlook optimal einrichten und nutzen, damit Sie sich Schritt für Schritt aus der E-Mail-Falle befreien.

Beste Grüße und viel Freude mit dem E-Book,
wünscht
Norbert Kloiber

Jetzt Downloaden